Rohrsanierung
Rohrsanierung

Rohrsanierung

Undichte Rohrleitungen, deren Ursachen vielfältig sein können, veranlassen Netzbetreiber zu handeln. Dabei stellt sich die Frage: Reparieren, Renovieren oder Erneuern? Die grabenlose Rohrerneuerung steht der offenen Bauweise als Alternative gegenüber.

Der Rohreinzug ist ein bewährtes Verfahren für die grabenlose Rohrerneuerung in gleicher Trasse. Dabei wird verbleibt das „Altrohr“ im Erdreich, worin das gleichzeitig das „Neurohr“ – als neues Produktenrohr – eingezogen wird. Mit dem Relining-Verfahren (mit Ringraum) können nahezu alle Rohrleitungsarten, wie z.B. Gas- und Trinkwasserrohrleitungen – als auch Abwasserleitungen erneuert werden. Ebenso können nahezu alle Rohrwerkstoffe eingebaut werden.